• 01_Halt_und_Schutz.jpg
  • 02_Gestalttherapie_Ressourcen_Staerkung_Depression.jpg
  • 03_Gestaltarbeit_Essstoerung.jpg
  • 05_Leibliche_Koerperbildarbeit.jpg
  • 06_Angst_und_Panikattacken.jpg
  • 07_Leibliche_Koerperbildarbeit.jpg
  • 08_Ungelebtes_Leben_das_Leben_will.jpg

Biofeedback

Biofeedback

Wesentliche Funktionen unseres Körpers wie Atmung, Herzschlag, Durchblutung, Blutdruck, Schweißbildung und Körpertemperatur laufen automatisch ab. Diese Körperfunktionen werden vom vegetativen Nervensystem reguliert. Wir merken das nicht und können sie daher auch nicht bewusst verändern. Stress und Belastungen beeinflussen diese Körperfunktionen und wirken sich dadurch oft negativ auf Gesundheit und Wohlbefinden aus.

Jeder von uns hat es selbst schon einmal wahrgenommen - negative und positive Einflüsse wie Stress, Angstzustände, belastende Gedanken oder Freude und Ausgeglichenheit drücken sich von uns nicht beeinflussbar in vegetativen Erscheinungsbildern wie Herzrasen, Kurzatmigkeit, feuchte Hände, verkrampfte Muskulatur, niedriger Blutdruck, Entspannung usw. aus.

Bei der Biofeedback-Behandlung werden z. B. der Hautleitwert, die Muskelanspannung, die Herzrate und die Hauttemperatur gemessen. Mithilfe eines Biofeedbackgerätes lassen sich schon kleinste Änderungen der Körpersignale ermitteln, die sonst nicht wahrgenommen werden können.

Ziel der Biofeedback-Methode ist es, diese Körperfunktionen positiv zu beeinflussen und somit die Selbstkontrolle zu gewinnen. In der Biofeedback-Therapie lernen Sie, die Informationen Ihres Körpers zu nutzen um krankmachende Muster zu verändern.

 

Anwendungsbereiche

  • Psychovegetative Erschöpfung (Burnout-Syndrom)
  • Stressreduzierung
  • Angst und Panik
  • Kognitive Blockaden
  • Erhöhung der inneren Achtsamkeit
  • Innere Unruhe
  • Unausgelichenheit
  • Stabilisierung in der Gewichtsreduzierung und Raucherentwöhnung